____ Fundstellen _____________________________________________________

Rilke} Wer spricht von Siegen - Überstehn ist alles.

Völler} Hauptsache wir siegen, alles andere ist primär.

Euripides} Griechenland kennt viele Übel, am schlimmsten aber ist das Volk der Athleten.

Novalis} Wir müssen den Körper wie die Seele in unsere Gewalt bekommen. Der Körper ist das Werkzeug zur Bildung und Modifikation der Welt.

 

Brecht} Es gibt wirklich, allen Turnlehrern zum Trotz, eine beachtliche Anzahl von Geistesprodukten, die von kränklichen oder zumindest körperlich stark verwahrlosten Leuten hervorgebracht wurden.

F.C.Delius} auf die Anfrage der französischen Tageszeitung Libération 1985, warum er schreibe: "Ich schreibe, weil ich ein schlechter Schwimmer bin."

 

GutsMuths} Welch ein weibischer Zug im Charakter einer Nation, den Leib in Stuben und Kutschen und Polstern ruhen zu lassen und fast durchaus nur mit dem Geiste zu spielen!

Schiller} Denn, um es endlich auf einmal herauszusagen, der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Worts Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.

Musil} Auch ein Mensch vollführt die verwickeltsten Handlungen ohne Bewußtsein, ohne Geist, woraus man ja vielleicht auch schließen darf, daß die Rolle des Geistes nicht die ist, eine im Sport zu spielen.

F. Kittler} Als das befreiungskriegsselige Preußen eines jener hölzernen Pferde, über die Turnvater Jahn die männliche Jugend zur vormilitärischen Körperertüchtigung hatte springen lassen, 1817 als Geschenk nach Schulpforta schickte, soll dessen altmodisch-sächsischer Rektor geantwortet haben, hölzerne Pferde kenne und achte er nur als trojanische in Homers Ilias.

Adorno} Der moderne Sport […] sucht dem Leib einen Teil der Funktionen zurückzugeben, welche die Maschine ihm entzogen hat. Aber er sucht es, um die Menschen zur Bedienung der Maschine um so unerbittlicher einzuschulen. Er ähnelt den Leib tendenziell selber der Maschine an. Darum gehört er ins Reich der Unfreiheit